In 3 Wochen ist es so weit.

In 3 Wochen bin ich um die Zeit schon unterwegs nach Sylt.

Gerade war noch November, ich habe gerade erst meine Bewerbung geschrieben und bis zum möglichen Beginn meines siebenmonatigen Aufenthaltes in einem Bauwagen auf Sylt war es noch sooo lange hin. Und plötzlich ist es so weit. Und ich habe noch so viel zu tun!

Ich fahre 2 Mal gen Norden. Das erste Mal am 14. März. Die ersten Wochen werde ich in der großen Schutzstation wohnen, in der ich schon im Dezember bei meinem Bewerbungsbesuch untergebracht war. Ich werde an den Wattführungen teilnehmen, jede Tag eine, und so eingearbeitet. Anfang April werde ich ein 4tägiges Seminar besuchen. Und danach fahre ich wieder nach Hause und hole meine Katze nach Hause. Gemeinsam beziehen wir den Bauwagen. Ich bin sehr gespannt auf ihre Reaktion und hoffe, das alles gut geht.

20160214_153646 (2)

Lina ist nicht sonderlich begeistert von ihrem schicken Geschirr.

Bereits letzte Woche habe ich die ersten Sachen in meine Zwischenstation in Hamburg gebracht. Dickes Bettzeug für den Bauwagen. Erste Utensilien für die Katze. Und natürlich Bücher. (Zu den Büchern im Bauwagen kommt noch ein gesonderter Beitrag.)

20160213_112553 (1)

Dickes Bettzeug, Lieblingsbettwäsche in Wiesenoptik, ein Handtuch aus der Kindheit und natürlich Bücher!

Es gibt so viele Dinge, die ich bedenken muss, die ich brauche. Gleichzeitig ist der Platz in einem Bauwagen natürlich begrenzt. Ich muss Unterwäsche für einen Monat kaufen, weil ich keine Waschmaschine habe und nicht weiß, wann und wo ich zum Waschen komme. Ich brauche einen neuen Handytarif mit mehr Internet, weil ich keinen W-Lan-Anschluss habe und natürlich trotzdem Kontakt halten und bloggen und Bilder hochladen möchte. Ich muss noch einen Erste-Hilfe-Kurs machen. (Ist mir gerade eingefallen. Vielleicht sollte ich mich da mal kundig machen, wann, wo und wie 😀 ) Ich muss die Katze an ihr neues rosafarbenes (!) Geschirr gewöhnen und, o Gott!, hoffentlich traut sie sich überhaupt, den Bauwagen zu verlassen. Und ich muss mich verabschieden. Von meiner Familie. Von meinen Freunden. Von meinen Jungs.

20160221_141916 (1)

Am Wochenende habe ich mich von einigen Freunden verabschiedet. Sie haben mich mit einer wunderbaren Regenjacke (passt super zu meinen ebenfalls quietschgelben Gummistiefeln) und einem Sea Sheperd-Button ausgestattet.

Ich bin wahnsinnig aufgeregt. Und ich freue mich wahnsinnig auf einen Sommer auf Sylt.

In 3 Wochen geht es los. Vielleicht sollte ich langsam mal ein Bahnticket kaufen 🙂

Advertisements