20130803-154435.jpg

Hallo ihr Lieben!

Heute versuche ich mich mal an einem Monatsrückblick 🙂

Begonnen hat der Monat mit einem Buch von Bianca Wortmann „Tanz mit dem Teufel“ aus dem KaMeRu Verlag (hier findet ihr das Buch bei lovelybooks)

Ein sehr unterhaltsamer Piraten- und Liebesroman, der unter anderem durch seine ungewöhnliche Sprache für eine Story aus dem Jahre 1758 überrascht. Packend und mit einem großartigen Schreibstil begleitet man die junge Kapitänstochter Margarete Anne O’Reilly durch Intrigen, Meucheleien und eine mitreißenden Liebensgeschichte.

Ich habe dem Buch 4 Sterne gegeben

Weiter ging es dann mit dem Buch „Blind vor Wut“ von einem meiner Lieblingsautoren Jim Thompson aus dem Heyne Hardcore Verlag (hier findet ihr das Buch bei lovelybooks )

In seiner wirklich unnachahmlichen und schonunglosen Art erzählt Thompson das Schicksal eines 18jährigen Mulatten, der mit sich und seiner Umwelt einen erbitterten „Rachefeldzug“ führt und dem dabei keine Möglichkeiten auslässt. Gesellschaftsritisch und nichts für zarte Gemüter!

Ich habe dem Buch 4 Sterne gegeben

Als nächstes habe ich dann für meine Teilnahme bei der lieben Sandy und ihrer Challenge „Summer Feeling Reads“ (hier geht es zu meinem entsprechenden Beitrag) von Caroline Vermalle „Denn das Glück ist eine Reise“ aus dem Bastei Luebbe Verlag (hier findet ihr das Buch bei Lovelybooks )

Ein wunderschönes kleines Buch, dass einen verzaubert und zum nachdenken bringt über einen 83jährigen Mann, der mit seinem nicht viel jüngeren Freund beschließt, mit dem Auto die Etappen der Tour de France nachzufahren.

Ein wirklich schönes Buch für den Sommer und daher 5 Sterne von mir

Buch Nummer 4 musste dann wieder ein „Böses“ Buch sein und so ist die Wahl auf „Die Familie“ von Richard Laymon ebenfalls aus dem Heyne Hardcore Verlag gefallen (hier findet ihr das Buch bei Lovelybooks )

Es war mein erster Laymon und soviel steht fest…es wird nicht mein letzter sein! Die Story ist packend, der Schreibstil flüssig und so fliegt man durch die Seiten. Die Mischung aus Blutigen Szenen und Sex wirkt in ihrer Beschreibung erschreckend realistisch! Ebenfalls kein Buch für schwache Nerven!

Das Buch bekommt von mir ebenfalls 5 Sterne

Buch Nummer 5 ist auf meine „Must read“ Liste als Neuzugang im Juli gerutscht, weil gleich einige von Euch daran Interesse bekundet haben! Es handelt sich um die deutsche Erstausgabe von „Schwarzes Blut“ von Max Wilde, ebenfalls erschienen beim Heyne Hardcore Verlag (hier findet ihr das Buch bei Lovelybooks )

So erschreckend real und faszinierend wurde mir das Böse lange nicht mehr präsentiert. Wenn schon ein Jack Ketchum sagt „ich freu mich schon auf die Fortsetzung“, sagt das eigentlich alles aus! Zunächst bin ich mit ganz anderen Erwartungen an die Story gegangen, wurde dann aber recht schnell mit dem „Bösen“ in einer Art konfrontiert, die mir kurz den Atem geraubt hat! Trotz der Brutalität ist die Story erschreckenderweise nicht unrealistisch, wenn man immer wieder verfolgt, wozu Menschen in der Lage sind!

Ich freu mich ebenfalls auf die Fortsetzung und vergebe noch mal 5 Sterne

Das Finale des Monats bildete dann ein Buch, das einen regelrechten Hype ausgelöst hat und mir viele von Euch sehr ans Herz gelegt haben. Dafür bin ich Euch sehr dankbar, denn „die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ von Suzanne Collins aus dem Oettinger Verlag ist wirklich ein großartiger Auftakt einer Trilogie! (Hier findet ihr das Buch bei Lovelybooks )

Anfang hat es erst etwas gedauert, dann wird man aber so in diese packende Story um die Tribute und ihren Überlebenskampf reingezogen, dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen! So kam es dann auch, dass ich am 31. Juli noch eine spontane Lesenacht ausgerufen habe, weil ich das Buch unbedingt zu Ende lesen wollte (lieben Dank hier auch an Anka von Ankas Geblubber, die sich ebenso spontan angeschlossen hat ❤)
Letztlich war ich so begeistert von dem Buch, dass ich mir nun sogar den limitierten Schuber, der wohl im Oktober noch mal erscheint, vorbestellt habe! Dieses wird auch für jemanden von Euch Auswirkungen haben 😉

Auch diesen Buch bekommt daher von mir 5 Sterne

Das war also mein Lesemonat Juli. Ich hoffe, mein kurzer Überblick hat Euch gefallen! Doch das soll noch nicht alles gewesen sein! Zum einen werde ich jetzt noch mein Lesehighlight des Monats verkünden!

Die Wahl ist mir diesen Monat besonders schwer gefallen. Letztlich habe ich mich dann aber doch für

„Schwarzes Blut“ von Max Wilde entschieden!!

Und nun lüfte ich auch das Geheimnis meiner Andeutungen bezüglich einer weiteren Buchverlosung;

Ich werde ab sofort hier auf unserem Blog jeden Monat mein Lesehighlight des Monats verlosen!

Was müsst ihr dafür tun:

1. Du musst am 04.08.12 einer meiner Freunde auf den diversen Social-Media Plattformen sein wo ich mich rumtreibe oder diesem Blog folgen.
2. du musst mindestens 18 Jahre alt sein! Ansonsten benötige ich die Einverständniserklärung deiner Eltern, da ich im Gewinnfall deine Adresse haben muss!
3. Du musst einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen, in welchem Du mir deinen Namen/Nicknamen nennst, damit ich Dich zuordnen kann. Außerdem möchte ich von Dir wissen, was Du dir von dem Inhalt des Gewinnbuches erwartest! Für den Fall, dass Du ausgelost wirst, brauche ich deine Email-Adresse, damit ich Dich anschreiben kann!

Zusätzlich gibt es in diesem Monat auch noch einen Trostpreis, der durchaus auch in der engen Wahl zum Monatshighlight gewesen ist:
Ihr könnt meine gelesene Ausgabe von „die Tribute von Panem“ gewinnen, da ich mir ja den Schuber kaufen werde! Tut mir bitte den Gefallen und vermerkt daher auch in Eurem Kommentar, ob ihr daran Interesse habt, damit es auch wirklich jemand bekommt, der es haben möchte! 🙂

Und nun freue ich mich auf Eure zahlreiche Teilnahme und wünsche Euch wieder viel Glück! Teilnahmeschluß ist diesmal der 09.08.2013!

Es grüßt Euch ganz lieb Euer Chris!

Advertisements