Ich werde dieses Wochenende nicht nur an meinem ersten Lesemarathon bei lovelybooks teilnehmen, sondern auch an meiner ersten Langen Lesenacht bei Ankas Geblubber (Anka habe ich übrigens bei der Buchmesse mal ganz kurz erspäht 🙂 ).

Der Lesemarathon startet um 12.00 Uhr – ich weiß, ich bin spät dran – die Lesenacht dann 21.00 Uhr. Für die Lesenacht hätte sich natürlich Der Nachtwandler angeboten, aber den habe ich unter der Woche bereits begeistert verschlungen. Deswegen lese ich jetzt Schnitt von Marc Raabe (ich will immer Max Raabe schreiben), dieses Buch konnte ich auf der Buchmesse ergattern. Da es von Fitzek persönlich sehr gelobt wurde, bin ich natürlich sehr gespannt.

Mal sehen, wie lange ich durchhalte, wie weit ich komme und ob ich mir tatsächlich noch ein 2. Buch raussuchen muss – die Auswahl ist dank meterhohem SuB groß genug 🙂

Da Anka in ihrer Lesenacht stündlich Fragen rund ums Buch stellen wird, werde ich also spätestens 21.00 Uhr wieder etwas von mir lesen lassen. Ich wünsche allen anderen Teilnehmern viel Spaß und Durchhaltevermögen! 🙂

Zwischenstand 18.30 Uhr

Ich habe zwischen 16 und 17 Uhr einen verspäteten Mittagsschlaf gemacht, weil ja heute noch die Lange Lesenacht ansteht und ich durchhalten will, damit die liebe Jess sich nicht beschweren kann, wenn sich alle Teilnehmer schon allzu früh ausklinken 😀
Ich bin jetzt auf Seite 187, die Geschichte ist zwar spannend, aber irgendwie … hm … überladen. Es ist alles ein bisschen zu viel, zu dick aufgetragen. Nichtsdestotrotz will ich wissen, wie es aus- und weitergeht 🙂

1. Aufgabe ~ 21:00 Uhr
Wer bist du und was liest du? Stell dich kurz vor und zeige uns, welches Buch dich durch die Lesenacht begleiten wird.

Tja, mein Name ist Mandy, ich bin 23 Jahre alt und ich lese u.a. Krimis und Thriller – heute lese ich Schnitt von Marc Raabe, davon konnte ich auf der Buchmesse ein Leseexemplar ergattern. Ich bin jetzt auf Seite 227. Es ist spannend, aber meiner Meinung nach ein bisschen überladen an dramatischen Ereignissen und Action.

DSCF3028

2. Aufgabe ~ 22:00 Uhr
Sooo, nun hast du bereits 1 Stunde mit deinem Lesenacht-Buch verbracht. Welche Gemeinsamkeiten hast du denn mit deiner Protagonistin bzw. mit deinem Protagonist?

Warnung: Die Antwort auf diese Frage ist ein (kleiner) Spoiler!

Wir reden beide mit eingebildeten Personen/Figuren und brausen recht schnell auf :/

3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr
Nenne den 1. Satz auf deiner aktuellen Seite.
„Liz sitzt auf der Holzbank im Revier der Kantonspolizei wie eine ausgeleierte Gliederpuppe.“
4. Aufgabe ~ 00:00 Uhr
Wo verbringst du die Lesenacht? Auf dem Chefsessel vorm PC? Eingekuschelt im Bett? Zusammengerollt auf der Couch? In der Badewanne?
Es ist, ehrlich gesagt, eine Mischung aus 2. und 3. – wir haben über’s Wochenende die Couch ausgezogen, um ganz gemütlich vorm Fernseher zu schlafen und da habe ich mir nun mein Lesenest eingerichtet 🙂
5. Aufgabe ~ 01:00 Uhr
Wie schaut’s aus mit einem kleinen Zwischenstand? Wie viele Seiten hast du während der Lesenacht gelesen?
Ähm, das ist jetzt blöd, aber ich weiß leider nicht mehr, auf welcher Seite ich überhaupt angefangen habe. Aber ich bin jetzt auf Seite 387 und habe somit noch 59 Seiten vor mir.
6. Aufgabe ~ 02:00 Uhr
Stell dir vor, du könntest in dein Buch hineinklettern. Was würdest du jetzt tun?
Um Gottes Willen! Zu diesem Zeitpunkt möchte ich überhaupt nicht in mein Buch klettern!
Ich stünde entweder in Schockstarre sinnlos in der Gegend rum, läge Rotz und Wasser heulend in der Ecke oder säße vor und zurückwippend auf dem Boden, die Arme um die angewinkelten Beine geschlungen.
Zwischenstand 2.35 Uhr
Nach 446 Seiten bin ich also fertig. Leider konnte mich das Buch, auch wenn es spannend war, nicht begeistern, die Handlung war mir zu überladen und unrealistisch, die Personen blieben mir seltsam fern, das Ganze hatte etwas Unpersönliches. Schade, ich hatte mich eigentlich gefreut auf und über das Buch.
Jetzt gehe ich ins Bett, morgen lese ich dann das Vorabrezensionsexemplar Fida von Stefanie Maucher – bei der Lesung letzten Freitag hat sie daraus gelesen, ich bin sehr gespannt!
Advertisements